Einträge getagged als:

iPad

Anlässlich der diesjährigen MIPIM, einer Immobilienmesse für Fachbesucher in Cannes, machte das Magierduo D1GITS (Charlie Caper & Erik Rosales) mit einer iPad-Zaubershow Werbung für Stockholm.

D1GITS - iPad ActEine Reihe aus sieben iPads ersetzt dabei den guten alten Zauberhut. Dabei müssen die iPads ganz schön was durchmachen: Flüssigkeiten werden aus ihnen herausgekippt, Tücher zerbrechen ihren Bildschirm und Glühbirnen fallen aus ihnen heraus.

Quelle: D1GITS | via: Dressed Like Machines

Der März 2012 ist nun schon fast vorbei und es war der Monat des neuen iPad. Am 7. März stellte Apple in San Francisco die neueste Generation ihres Tablets vor und ließ in einer Wellen schlagenden Aktion die Nummerierung weg, die sie beim iPad der zweiten Generation unsinnigerweise eingeführt hatten. Dies wird also zum “iPad, early 2012″.

In der Präsentation wurden sowohl das gerüchtelte der aufgebohrte A5-Prozessor “A5X” mit vier Kernen, für gesteigerte Grafikleistung und die – hier noch relativ nutzlose – Integration vom Mobilfunkstandard 4G LTE, bestätigt. Einzig das Kameramodul blieb hinter den Erwartungen zurück und so trägt das neue iPad die 5-MP-Kameras des iPhone 4 auf. Nur eine Woche später landete das erste Unboxing-Video, der vietnamesischen Kollegen von Tinhte.vn im Netz.

iPad 2012 von Tinhte.vn [Vollständiger Artikel]

Musik live mischen 2012 [Video]

von Michael am 26. März 2012 · 4 Kommentare

Wie macht man das? Mit dem iPad natürlich und einem zweiten Stück geiler Hardware. LOUD Technologies bringt in der zweiten Jahreshälfte unter ihrem Label Mackie einen Mixer raus, dessen Steuerung über bis zu 10 iPads simultan (via Wi-Fi) erfolgt.

Mackie DL1608 iPad Mixer [Vollständiger Artikel]

iOS

Eben noch angekündigt und schon zum Download bereit: Das 5.1 Update für das iPad.

Changelog: Dieses Update enthält folgende Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

[Vollständiger Artikel]

Das neue iPad.

von Michael am 7. März 2012 · 8 Kommentare

Retina Display. 5-Megapixel-Kamera hinten. 4G LTE. Siri Light. A5X-Prozessor mit QuadCore-GPU und immer noch 10 Stunden mit einer Akkuladung. Das neue iPad gibt es ab 479 € (iPad 2 ab 399 €).

Das neue iPad [Vollständiger Artikel]

Ihr spielt gerne auf dem iPad, aber euch fallen bei Neigungs- und Daumensteuerung irgendwann die Arme ab? Nehmt doch einfach euer iPhone als Controller! Die Joypad App von Zell Applications übernimmt genau diese Aufgabe. Für ausgewählte Games übernimmt die iPhone-App die Kontrollen vom iPad und man muss beim Spielen nicht das iPad halten.

Joypad App Logo [Vollständiger Artikel]

Ford lässt in Genf iPads tanzen

von Gilly am 7. März 2012 · 0 Kommentare

Ford iPad Tanz Genfer Autosalon

Auf dem Genfer Autosalon hat Ford dieses Jahr die iPads tanzen lassen. Bei 0:38 beginnt das Tänzchen:

Nett gemacht :)

Aus der Duden-Reihe habe ich hier schon Duden – Deutsches Universalwörterbuch und Duden – Die Deutsche Rechtschreibung vorgestellt. Aber was, wenn ihr wissen wollt, was Abecedarier sind? Dann greift ihr zu Duden – Das Fremdwörterbuch.

[Vollständiger Artikel]

The Economist. Die britische Wochenzeitschrift, die brillante Analysen zu Politik, Wirtschaft und Zeitgeschehen beinhaltet, existiert seit 1843. Nun wurde ein neuer Auflagenrekord erreicht – dank digitaler Abonnements.

Regelmäßig kann man irgendwo nachlesen, dass das Internet und andere digitale Medien eine Gefahr für etablierte Zeitschriften und Verlage darstellen. Das ist Quatsch. Die Zeiten ändern sich zwar, aber wer bereit ist, Veränderungen mitzumachen, der profitiert von diesen Entwicklungen. Ein Beleg dafür ist The Economist, der nun 1,5 Millionen Abonnenten verzeichnet.

It took us 160 years to reach one million circulation, but only seven years to reach one and a half million. We now expect to reach two million within five years, fueled by rapid growth in digital circulation. By then we expect to have more digital than print readers.

Allein 127.000 dieser Abonnenten lesen The Economist auf einem iPad, im Schnitt eine Stunde und 45 Minuten pro Woche. Täglich kommen neue iPad-Abonnenten hinzu. Grund dafür dürfte neben den erstklassigen Reportagen auch das Abo-Modell sein: wer die Printausgabe abonniert, erhält gleichzeitig auch die iPad-, iPhone-, Android- und Audio-Version. In Deutschland lassen sich diesen Service viele Verlage doppelt bezahlen.

via

Das iPad im Klassenzimmer ist für viele Schulen immer noch eine finanzielle und logistische Herausforderung. Dennoch wächst die Bedeutung des iPads für den Bildungssektor stetig. Aber wie schreibt man eigentlich Klassenarbeiten auf einem iPad?

[Vollständiger Artikel]