Einträge getagged als:

Apple

Das iPad im Klassenzimmer ist für viele Schulen immer noch eine finanzielle und logistische Herausforderung. Dennoch wächst die Bedeutung des iPads für den Bildungssektor stetig. Aber wie schreibt man eigentlich Klassenarbeiten auf einem iPad?

[Vollständiger Artikel]

Das iPad nutzen viele von uns privat. Wir haben auch bereits über den Einsatz des iPads in der Bildung gesprochen. Aber auch in anderen Bereichen findet das iOS-Device Verwendung. Zum Beispiel in der Medizin.

In einer Umfrage unter 1.207 Ärzten in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Vereinigten Königreich stellte sich heraus, dass bereits heute 26 Prozent der Ärzte in Europa ein iPad besitzen und 27 Prozent ihrer Online-Arbeitszeit mit diesen erledigen. Weiterhin planen 40 Prozent der befragten Ärzte die Anschaffung eines iPads.

Was machen Ärzte mit dem iPad? Zum Einen das, was wir alle damit machen: Videos anschauen und Zeitschriften oder Texte im Internet lesen – nur eben alles rein medizinisch. Zum Anderen kommt das iPad aber auch direkt bei Behandlungen zum Einsatz, da es inzwischen zahlreiche Apps gibt, die zum Beispiel Ultraschallbilder, Blutwerte und vieles mehr anzeigen. Allerdings kommt es auch schnell mal zu Problemen. So wurde der Pfizer Rheumatology Calculator nach kurzer Zeit wieder aus dem App Store entfernt, da die gelieferten Ergebnisse inkorrekt waren.

Man darf gespannt sein, wann das iPad zur Standardausstattung von Ärzten gehört.

via

Der App Store von Apple nähert sich erneut einer historischen Marke: 25 Milliarden Downloads. Grund genug für einen Countdown mit Gewinnchance .

Der Apple App Store existiert nun bereits seit dem Jahr 2008. Man kann durchaus sagen, dass Apple damit die Ära der Apps eingeleitet hat, die heute jeder auf dem ein oder anderen Betriebssystem kennt und nutzt. Der App Store bietet derzeit für Nutzer von iOS-Devices weit über 500.000 Apps. Wie gefragt diese sind, zeigt der 25 Milliarden Downloads Countdown, den Apple vor Kurzem gestartet hat.

Es gibt auch etwas zu gewinnen: eine 10.000 US-Dollar App Store Karte mit der ihr de facto den kompletten App Store leer kaufen könnt. Entweder ladet ihr die 25-milliardste App herunter oder nutzt das Teilnahmeformular.

Die Werbeaktion beginnt am oder um den 13. Februar 2012 und endet mit dem Herunterladen der 25-milliardsten App (“Aktionszeitraum”). Für Zwecke der Werbeaktion gilt als 25-milliardste App das Herunterladen der 25-milliardsten App vom App Store oder der Erhalt einer nicht an einen Kauf anknüpfenden Anmeldung nach dem Herunterladen der 24.999.999.999ten App, wobei das frühere dieser beiden Ereignisse zählt.

Dann mal viel Glück euch allen!

Das iPad 3. Auch in dieser Woche wird das Thema im Mittelpunkt des iRumors Roundup stehen. Viel passiert ist in den vergangenen Tagen allerdings nicht.

[Vollständiger Artikel]

Duden – Deutsches Universalwörterbuch. Darum ging es in der letzten Woche. Heute stelle ich euch ein weiteres Standardwerk aus dieser Reihe vor, das wohl jeder von euch kennt: Duden – Die Deutsche Rechtschreibung. Natürlich in der iPad-Version.

[Vollständiger Artikel]

GoPad: der tragbare Schreibtisch für das iPad

von Frank Feil am 16. Februar 2012 · 0 Kommentare

HoverBar bietet dem iPad-Besitzer die Möglichkeit, sein geliebtes iOS-Device am heimischen iMac zu befestigen. Warum soll das nicht auch an der Person selbst funktionieren? Genau diesen Ansatz verfolgt GoPad.

[Vollständiger Artikel]

(K)ein iPad 3 mit 8″ Display

von Frank Feil am 15. Februar 2012 · 3 Kommentare

Das Apple iPad verfügt seit jeher über ein 9,7″ Multi-Touch Hochglanz-Widescreendisplay. Immer wieder tauchen Meldungen auf, dass Apple an einem neuen iPad mit kleinerem Display arbeitet. Darüber müssen wir heute mal reden.

[Vollständiger Artikel]

Apple möchte mit dem iPad, iBooks und iTunes U das Bildungssystem revolutionieren. Die Vorteile liegen auf der Hand. In einigen Schulen gehört das iPad längst zur Standardausstattung. Aus finanzieller Sicht lohnt sich die Anschaffung für Schulen dennoch nicht.

[Vollständiger Artikel]

iPad 2 wird vom LKW überrollt und läuft weiter

von Frank Feil am 10. Februar 2012 · 0 Kommentare

Das iPad 2 von Apple ist robust – auch ohne Extreme Edge Case. Genau das beweist ein Video, das ein iPad 2 zeigt, das von einem LKW überrollt wurde, aufsteht und weiterläuft.

Zu dem nachfolgenden Video muss man nicht viel sagen. Ihr werdet gleich ein völlig zerstörtes iPad 2 sehen. Das Display ist gesprungen, das Gehäuse komplett verbogen. Kein Wunder, denn der Besitzer hatte es auf dem Dach seines Autos liegen lassen und ist losgefahren. Als er es bemerkte, war es bereits zu spät. Das iPad 2 lag mitten auf der Straße und war dem dortigen Verkehr ausgesetzt. Daheim staunte er nicht schlecht darüber, dass das iPad 2 von außen zwar komplett demoliert war, aber noch tadellos funktionierte. Selbst die Kamera lieferte noch Bilder. Freude wird er mit dem Tablet zwar keine mehr haben, aber immerhin dürften nicht viele ein iPad daheim haben, das von einem LKW überfahren wurde.

Returning from a trip I had made, I forgot my iPad on the cars top in one of the stops I did. We got on the road and he fell from where I left him onto the asphalt. When we realized and came back to fetch it, it was already destroyed and I even saw buses and truck run over it before the traffic had allowed me to get it… The amazing part is that, when I got it all destroyed and pressed the home button, it was still working normally! That includes the perfect image and all the other functions, working with no sign of damage.

iPad 3, iOS 5.1 und eine 38 Millionen Dollar-Klage. Der iRumors Roundup hat in dieser Woche so einiges zu bieten. Das liegt natürlich vor allem daran, dass bereits in wenigen Wochen das neue iPad 3 das Licht der Öffentlichkeit erblicken könnte wird.

[Vollständiger Artikel]