Einträge getagged als:

Apple

Gestern Abend war es dann nun endlich so weit und die Nachfolger der erfolgreichsten Tablets wurden an den Start gebracht: iPad Air 2 & iPad mini 3.

Apple iPad Air 2 & iPad mini 3

[Vollständiger Artikel]

Kurz nach Googles Vorstellung von Nexus 6 von Motorola, Nexus 9 von HTC und dem Nexus Player von ASUS, tauchte plötzlich das englischsprachige “iPad User Guide For iOS 8” im iBook Store  auf und mit ihm die Beschreibung von iPad Air 2 und iPad mini 3.

Screenshot: iPad User Guide For iOS 8

 

[Vollständiger Artikel]

Nach dem Gerücht letzte Woche, kam soeben also die Bestätigung: Apple lädt in ihre Town Hall auf den Campus ein, um weiteres Gerät vorzustellen. Darunter auch das iPad mini 3 und das iPad Air 2, dass kaum noch ein Geheimnis birgt.

Apple Event Oktober 2014

[Vollständiger Artikel]

Ein Analyst der thailändischen KGI Securities, mit ziemlich gutem Gespür für Produktvorhersagen bzgl. Apple, hat seine Erwartungen für iPads in 2014 veröffentlicht. Dabei wird das iPad der 4. Generation wohl das iPad 2 als Einsteigergerät noch im 1. Quartal ersetzen und im 3. Quartal kommt angeblich der Nachfolger des iPad Air – weder ein neues iPad mini noch ein noch größeres iPad stehen dieses Jahr auf dem Plan.

iPad 6 / iPad Air 2 [Vollständiger Artikel]

Die Gerüchteküche um Apples Produkte für 2014 ist in vollem Gange (schließlich führt eine immer länger werdende Lücke zwischen Neuvorstellungen zu immer abstruseren Ideen) und ein Beliebtes ist ein iPad mit 12,9″-Bildschirm, das “iPad Pro”.

Apple iPad Pro Mockup

[Vollständiger Artikel]

Apple hat vor Kurzem eine neue, poetische Werbung geschaltet, die in 1:30min zeigt, wie Leute iPads v.a. in ihrem Arbeitsumfeld einsetzen und dazu eine Extraseite geschaltet, die die einzelnen Berufe und Hobbies näher beleuchtet. Vom Bollywoodregisseur, zum Sportmediziner und vom Korallentaucher, zum Musikproduzenten soll das iPad jeden Aspekt des Lebens bereichert haben.

Bild aus Apples iPad-Air-Werbung "Your Verse"

[Vollständiger Artikel]

Nachdem nun dieser Dienstag, ohne Produktankündigungen aus dem Hause Apple, kam und ging, wurden kürzlich die großen Medienvertreter für nächsten Dienstag nach San Francisco eingeladen.

Apple Event Oktober 2013

[Vollständiger Artikel]

Nicht jeder ist damit zufrieden, dass Apple das iOS-Ökosystem nach außen hin abgeschottet hat und nur das auf das iPad gelangt, was Apple auch möchte. Genau aus diesem Grund gibt es seit vielen Jahren den Jailbreak, also den Ausbruch aus dem von Apple erschaffenen “Gefängnis”. Mit evasi0n hat dieser eine neue Qualität erreicht.

Evasi0n-Jailbreak-iPad

Das Problem, das sich bei jedem Jailbreak stellt, ist, dass theoretisch jedes iOS-Update die Lücke schließen kann und der Jailbreak damit nutzlos wird. Man hat also die Wahl, entweder auf die regelmäßigen Updates von Apple zu verzichten, oder mit den entsprechenden Einschränkungen zu leben. Es gibt dabei kein richtig oder falsch, da diese Entscheidung jeder für sich selbst treffen muss.

Gerade iOS 6 und das iPad 4 / mini haben jedoch gezeigt, dass die Zeitspanne zwischen dem Erscheinen des Updates und der Veröffentlichung eines funktionierenden Jailbreaks immer größer wird – vor allem wenn man dazu noch ein iOS-Device der neuesten Generation hat.

Wie auch immer, mit evasi0n ist nun ein untethered Jailbreak für sämtliche iOS 6-Devices erschienen, der in der Einfachheit der Durchführung alles bisher da gewesene in den Schatten stellt. Alle Infos gibt’s hier. Aber denkt daran: beim nächsten iOS-Update könnte schon wieder alles vorbei sein ;)

 

The Economist. Die britische Wochenzeitschrift, die brillante Analysen zu Politik, Wirtschaft und Zeitgeschehen beinhaltet, existiert seit 1843. Nun wurde ein neuer Auflagenrekord erreicht – dank digitaler Abonnements.

Regelmäßig kann man irgendwo nachlesen, dass das Internet und andere digitale Medien eine Gefahr für etablierte Zeitschriften und Verlage darstellen. Das ist Quatsch. Die Zeiten ändern sich zwar, aber wer bereit ist, Veränderungen mitzumachen, der profitiert von diesen Entwicklungen. Ein Beleg dafür ist The Economist, der nun 1,5 Millionen Abonnenten verzeichnet.

It took us 160 years to reach one million circulation, but only seven years to reach one and a half million. We now expect to reach two million within five years, fueled by rapid growth in digital circulation. By then we expect to have more digital than print readers.

Allein 127.000 dieser Abonnenten lesen The Economist auf einem iPad, im Schnitt eine Stunde und 45 Minuten pro Woche. Täglich kommen neue iPad-Abonnenten hinzu. Grund dafür dürfte neben den erstklassigen Reportagen auch das Abo-Modell sein: wer die Printausgabe abonniert, erhält gleichzeitig auch die iPad-, iPhone-, Android- und Audio-Version. In Deutschland lassen sich diesen Service viele Verlage doppelt bezahlen.

via

In der vergangenen Woche ist der iRumors RoundUp vergleichsweise kurz ausgefallen. Seither ist viel passiert: aus dem A6-Chip des iPad 3 wurde ein A5X-Chip, das Retina-Display wurde genauer untersucht und das Erscheinen von Microsoft Office für das iPad scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

[Vollständiger Artikel]