Update 1.11 für Mr. Reader lässt euch Lieblingsdienste selbst einbinden

von Marcel am 21. Januar 2013 · 0 Kommentare

Vor Kurzem ist für den Google Reader Client, Mr. Reader, in Form von Version 1.11 erneut ein Update erschienen, das neben Bugfixes auch (wieder) einige nette Neuerungen mit sich bringt.

Mr. Reader Update 1.11

Bei manchen Apps, die man so auf dem Gerät hat, fragt man sich, wie man vorher überhaupt ohne auskommen konnte. Zu diesen wenigen gehört für mich unter anderem auch der vielleicht beste Feedreader auf dem iOS-iPad Markt, Mr. Reader, über den wir durchaus schon das ein oder andere Mal etwas geschrieben haben. Aus Gründen.
Und auch das nagelneue Update 1.11 wird hiermit offiziell als Gelegenheit genutzt, euch diese Software ans Herz zu legen.

In seiner neuen Version bekommt das Programm nämlich nicht nur Bugfixes, sondern noch einige Features spendiert. Besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die Möglichkeit gelegt, die abonnierten Feeds auf alle möglichen Art und Weisen mit der Welt teilen zu können.
Dabei gibt der Entwickler dem Nutzer Mittel an die Hand, selbst Dienste der eigenen Wahl in die App einzupflegen, im Gegensatz zu den vorherigen Versionen, in denen diese fest in die App eingearbeitet waren und nur durch Handanlegen des Entwicklers selbst verändert werden konnten. Egal ob neue soziale Netzwerke oder der Lieblingsbrowser, einzige Voraussetzung zum Einarbeiten ist, dass die App selbst durch eine eigene URL geöffnet werden kann.
Die auf diese Weise eingefügten Dienste können dann per Mail wiederum an andere Mr. Reader Nutzer weitergegeben werden.

Mr. Reader - Neue Dienste

Hört sich erst einmal nett an, praktisch gestaltet sich das Ganze jedoch etwas zu umständlich, als dass viele davon Gebrauch machen werden. Trotzdem ein guter Ansatz in die richtige Richtung, dem viele Entwickler folgen sollten. So sind Nutzer weniger auf die Entwickler angewiesen und können stattdessen Programme nach eigenem Gutdünken und persönlichen Vorlieben erweitern bzw. abändern.
Falls Ihr aber wider erwartend zu den Menschen gehört, die in dieser Richtung absolut keine Ambitionen hegen, bringt das Update von sich aus neben bisher nicht integrierten Diensten wie z.B. Hootsuite oder App.net noch einige weitere kleinere Neuerungen mit sich.

Ein weiteres schönes Schmankerl für Linkshänder wie mich ist außerdem die Möglichkeit, das Layout der App anpassen zu können und so beispielsweise die Position von Bedienelementen zu verändern oder die Spalte mit der Übersicht der abonnierten Feeds von links nach rechts zu schieben.

Mr. Reader - Lefthanded

Mr. Reader ist sicherlich nicht die preiswerteste Variante, um Feeds zu lesen, trotzdem ist die App ihr Geld wert und wird durch jedes Update weiter aufgewertet.

Mr. Reader (AppStore Link) Mr. Reader
Hersteller: Oliver Fuerniss
Freigabe: 4+
Preis: 3,59 € Download (Aff.Link)

Die komplette Liste an Änderungen findet Ihr hier:

NEUE FEATURES
• Generische Lösung hinzugefügt um Browser über deren URL Schemata zu öffnen. Mehr Infos auf der Webseite:   http://www.curioustimes.de/mrreader/supported-browsers/
• Alle bisher hart kodierten Browser durch die neue generische Lösung ersetzt
• Als Browser Beispiele hinzugefügt: Apollo Browser, Dolphin Browser, Maven Web Browser+
• Generische Lösung hinzugefügt um andere Apps über deren URL Schemata zu öffnen. Mehr Infos auf der Webseite: http://www.curioustimes.de/mrreader/supported-apps/
• Alle bisher hart kodierten Apps (Blogsy, OmniFocus, Terminology, Things) durch die neue generischen Lösung ersetzt
• Als App Beispiele hinzugefügt: Articles, Drafts, HootSuite, Papers, Poster, Search Google, Search Wikipedia
• Sende deine hinzugefügten App und Browser Konfigurationen (generische Lösung) per Mail zu anderen Mr. Reader Benutzern. Die können diese dann direkt von der Mail App aus installieren.
• Generische Mail Aktion für Dienste wie Springpad hinzugefügt welche Mails verarbeiten können. Auch diese Konfiguration kannst Du per Mail versenden (exportieren) und ein anderer Mr. Reader Benutzer kann sie dannn bei sich importieren. Mehr Infos auf der Webseite: http://www.curioustimes.de/mrreader/mail-actions/
• App.net (ADN) als neuen Dienst hinzugefügt (http://alpha.app.net)
• Toodledo (Notebooks) als neuen Dienst hinzugefügt (http://www.toodledo.com)
• LinkedIn als neuen Dienst hinzugefügt (http://www.linkedin.com)
• Neue Einstellung (Artikeltabelle) um Artikel manuell oder automatisch beim öffnen des Artikels als gelesen zu markieren
• Linkshänder: Tausche den Platz der Abonnements-Tabelle (Ordner/Feeds/etc.) mit der Artikeltabelle: Einstellungen -> Sonstiges -> Abonnements- und Artikeltabelle

VERBESSERUNGEN
• Artikelansicht: ‘Weitere Aktionen’ zum Textselektionsmenü hinzugefügt. Es werden nur die dafür vorbereiteten Dienste angezeigt.
• Das einsetzen von Tags in die Dienste-Vorlagen vereinfacht. Die zur Verfügung stehenden Tags werden oberhalb der virtuellen Tastatur als Buttons zur Verfügung gestellt und müssen nicht mehr manuell eingegeben werden.
• PDF’s zu Evernote senden (bisher war es nur der Link zum PDF)
• iOS 6: App Store Links werden nun im Mr. Reader geöffnet
• ‘Alle neuen Artikel’ wurde zu ‘Alle Artikel’, und wie bei den Ordnern und Feeds kann nun zwischen allen und nur den ungelesenen Artikeln umgeschalten werden

FEHLERBEHEBUNGEN
• Die Vorschaubilder bei der Theme-Auswahl sind nun wieder Retina-Bilder
• Beim Kaltstart der App wird nun gleich wieder das zuletzt verwendete Theme verwendet
• Bild vergrößern: Korrekte Anzeige des alternativen Textes (z.B. beim Comic: http://thedoghousediaries.com)
• Den Fehler behoben wenn ein Video im Vollbild dargestellt und das iPad gedreht wurde
• Die Artikeltabelle kann nun auch über den Tabellenkopf verschoben werden
• iOS 6: Videos die zum Beispiel per AirPlay auf dem Apple TV ausgegeben wurden, werden nun auch wie unter iOS 5, beim verlassen der App weiter abgespielt
• iOS 6: Beim abspielen von Videos war keine Musik zu hören wenn der “Rufton” ausgeschalten war
• Ein paar Fehler, Memory Leaks und Abstürze behoben

Achtung: Buffer oder Twitter Benutzer? Bitte korrigiere deine Vorlagen. Ich musste das Tag [ORIGINAL_URL] durch [URL] und [URL] durch [URL-SHORTENED] ersetzen, so dass diese nun in allen Vorlagen einheitlich verwendet werden.

Via: mobiFlip