Burda startet den Playboy als optimierte iPad-Version

von Marcel am 14. September 2012 · 5 Kommentare

Mit der am 12. September erschienenen Oktoberausgabe des Playboys bringt Burda eine für iPads optimierte Version des Hochglanzmagazins an den Start. Freunde von interessanten Interviews und Reportagen können so auch endlich über eine digitale Ausgabe an ihre Informationen kommen.

Burda startet Playboy auf dem iPad

Die 20% Umsatz, die der Burda Verlag mit der Marke Playboy bereits über das Internet macht, dürfte ab jetzt noch eine weitere signifikante Steigerung erfahren. Wurden die Zahlen bisher hauptsächlich mittels den 15.000 zahlenden Kunden des Cyberclubs und per Smartphone abgerufenen bezahlten Inhalten erzielt, kommt der Verlag jetzt mit einer Tablet Edition seines Flagschiffes der Männerunterhaltung um die Ecke, die extra für das iPad von Grund auf neu gelayoutet und optimiert wurde.

Dabei wurden die durch die Papierausgabe gegebenen Limitationen aufgehoben und die neuen Möglichkeiten einer digitalen Ausgabe auf dem Tablet bemerkenswert gut ausgeschöpft.
Das bedeutet nichts anderes, als dass beispielsweise in der gedruckten Ausgabe als kleine Bilder enthaltene Fotos in der iPad-Ausgabe über das gesamte Display laufen, einzelne Spalten der Druckausgabe für die iPad-Variante seitenfüllend aufbereitet wurden und Videos direkt in HD Qualität angeschaut werden können.

Playboy Videos

Weiterhin wird aus Artikeln direkt auf dazugehörige Trailer oder zu erwerbende Dinge in Onlineshops verlinkt.
Ebenso können viele Fotos durch das Drehen des iPads in Großaufnahme dargestellt werden, was ebenfalls durch ein kleines Symbol in der rechten oberen Ecke des Bildes angezeigt wird.

Playboy - Trailer und Shopverlinkung

Das über magazin.playboy.de erreichbare Angebot kostet derzeit 3,99 € pro Ausgabe und wurde, basierend auf HTML 5, erst einmal für das iPad optimiert.
Dafür bekommt man zusätzlich zum Umfang der Printausgabe noch weitere Hintergrundinformationen zu Artikeln oder Videos zu den in der Ausgabe enthaltenen Fotoshootings, Reportagen oderInterviews.
Weitere Umsetzungen für Androidgeräte und Windows 8 sollen 2013 folgen.

Für Abonnenten der Druckausgabe ist das Angebot übrigens kostenlos.

Quelle: Burda-News | Via: Stadt-Bremerhaven