RICK Folio-Case von Feuerwear schützt iPad und Umwelt

von Marcel am 16. Juli 2012 · 4 Kommentare

Wer bis jetzt nach einer robusten und etwas außergewöhnlicheren Möglichkeit gesucht hat, sein iPad vor Kratzern zu schützen, der sollte sich die iPad Hülle RICK von Feuerwear einmal genauer anschauen.Das Team der Kölner Firma schreibt sich bereits seit einigen Jahren den Umweltschutz auf die Fahnen und entwickelt seit 2005 Produkte, die nicht aus unbenutzten Materialien bestehen und die irgendwann schlussendlich im Mülleimer landen. Stattdessen geht Feuerwear einen anderen Weg und bringt nach Laptop- und Umhängetaschen jetzt mit seinem iPad Case RICK eine handgeklöppelte Schutzhülle auf dem Markt, die zumindest außen fast komplett aus einem etwas anderen recycelten Altmaterial besteht – gebrauchten Feuerwehrschläuchen.

RICK Folio Case - Kamera

Konstruiert wurde die Hülle so, dass sie zumindest für jede bisherige Generation von Apples Tablet geeignet ist, wobei auch an eine Aussparung auf der Rückseite gedacht wurde. Hierdurch kann man mit den iPads der zweiten und dritten Generation auch problemlos Fotos schießen, ohne das Gerät aus der Hülle nehmen zu müssen. Sollte Apple die Position der Kamera in Zukunft nicht groß verändern, dürfte die Tasche diesbezüglich auch noch für die kommenden Generationen zu gebrauchen sein.
Auch die schon durch Apples Smart Cover bekannte und allseits beliebte On Off Funktion, die das iPad beim Zuklappen der Hülle in den Schlafmodus versetzt und umgekehrt, wird unterstützt, sodass sich die ohnehin schon gute Akkulaufzeit der iPads weiter verbessern dürfte.

RICK-Schreibposition

Aufstellen lässt sich das Case in den zwei bewährten Positionen, wovon die eine auf das Schreiben von Texten ausgerichtet ist und die andere, steilere, das bequeme Anschauen von Fotos und Videos ermöglichen soll. Im Gegensatz zu so manch instabiler Lösung bekommt das Ganze durch einen Klettverschluss auf der Rückseite auch einen sicheren Halt.

Das iPad Case kostet 69 Euro und kann in Rot, Schwarz oder Weiß über die Webseite des Herstellers versandkostenfrei bestellt werden.

Quelle: Feuerwear