Chrome für iOS im AppStore gelandet

von Marcel am 29. Juni 2012 · 5 Kommentare

Das Warten hat ein Ende. Nach der Ankündigung auf der hauseigenen Developer Conference  I/O 12 kommt Googles Browser Chrome nun endlich auf iOS Geräte.

Chrome - Webseitenansicht Wer wie ich auf seinen anderen Geräten hauptsächlich Chrome nutzt, der wird auf dem iPad oder dem iPhone etwas vermisst haben, denn bisher gab es Googles Browser nicht für iOS Geräte. Das hat sich jedoch seit gestern Abend geändert.

Beim ersten Start der App wird man aufgefordert, sich mit seinem Google-Account einzuloggen. Das ist keine Pflicht, allerdings macht Chrome nur so erst richtig Spaß.Hat man das getan, entpuppt sich die Software nicht nur als recht fixer Browser, sondern synct von sich aus auch die Tabs von anderen Geräten, auf denen das Programm genutzt wird. Fein säuberlich aufgelistet kann man hier aus den auf dem PC, Mac oder iPhone geöffneten Webseiten auswählen und so z. B. Artikel einfach weiterlesen. Vorausgesetzt, Chrome ist auch auf diesen Geräten mit dem eigenen Google-Account verbunden.
Auch eine Inkognito Funktion ist wie in der Desktop Variante enthalten und stellt so sicher, dass niemand herausfindet, was Ihr gerade im Netz gesucht habt.

Chrome - Inkognitofunktion

Außerdem bietet Chrome von sich aus eine Tour durch die Funktionen des Browsers und dessen Bedienung an, sodass auch diejenigen, die bisher noch keinen Kontakt mit Googles Browser hatten keinerlei Startprobleme haben sollten.

Chrome - Tour

Sucheingaben kann man nicht nur wie bereits von den anderen Chrome Varianten bekannt oben über die Omnibox machen, sondern zusätzlich auch über Googles eigene Spracheingabe, die auch hier genau wie bei der Androidversion gut und präzise funktioniert.

Insgesamt ist Chrome aus technischen Gründen (die sich allerdings allesamt aus Limitierungen seitens Apple ergeben) zwar einen Tick langsamer als Safari, wer aber bereits auf allen nicht iOS-Geräten Chrome nutzt, der wird hier eine sinnvolle und eine, im Gegensatz zu den bisher durch Google veröffentlichten iOS-Apps, verdammt gut gemachte Alternative zu Safari finden.

Leider ist es derzeit ohne Jailbreak aber noch nicht möglich, Chrome als Standardbrowser einzustellen, sodass bei Links, die Ihr beispielsweise in Mail öffnet, noch immer Safari gestartet wird.

Chrome ist ab sofort als Universal-App für alle iOS Geräte kostenlos erhältlich und funktioniert ab Version 4.3 aufwärts.

Chrome - Google, Inc.