Acrobat Reader bekommt neue Funktionen [Video]

von Marcel am 16. April 2012 · 0 Kommentare

Mit dem neuesten Update des Acrobat Readers gibt Adobe den iOS-Nutzern nun endlich die Möglichkeit, mit der hauseigenen App PDF-Dateien zu kommentieren, unterschreiben oder Formularfelder zu nutzen.
Adobe Reader Kommentarfunktion

Bisher musste man, um in einem PDF Anmerkungen zu hinterlassen oder bestimmte Passagen besonders hervorzuheben, auf Alternativen wie iAnnotate zurückgreifen.
Mit dem jetzt veröffentlichten Update der kostenlosen Adobe Reader App gehört das der Vergangenheit an. Das schlichte Kommentarwerkzeug bietet alles, was man für Anmerkungen so brauchen könnte. Unterstreichungen, Kringel, etc.
Darüber hinaus kann man mit der App jetzt genau wie in der normalen Variante für den PC vordefinierte Formularfelder ausfüllen, was die Brauchbarkeit der Software auf iOS-Geräten um einiges steigern dürfte.

Aber der Reader hat mit dem Update nicht nur eine Kommentarfunktion verpasst bekommen, sondern bietet nun auch in der iOS Version die Möglichkeit, Dokumente digital zu signieren. Realisiert wird dies durch den hauseigenen Dienst EchoSign, zu dem die Unterlagen ins Netz geschossen werden.
Ob man solche Schriftstücke gern in den Händen von Adobe weiß, muss jeder für sich selbst beantworten.

Adobe selbst hat in seinem Blog noch ein kurzes Demovideo online gestellt, in dem die neuen Funktionen vorgestellt werden.

Das Update gibt es nicht nur für iOS Geräte, sondern auch für Androidgeräte und Desktop-PCs.

Quelle: Adobe Blog | Via: The Verge

Adobe Reader - Adobe Systems Incorporated