Musik live mischen 2012 [Video]

von Michael am 26. März 2012 · 4 Kommentare

Wie macht man das? Mit dem iPad natürlich und einem zweiten Stück geiler Hardware. LOUD Technologies bringt in der zweiten Jahreshälfte unter ihrem Label Mackie einen Mixer raus, dessen Steuerung über bis zu 10 iPads simultan (via Wi-Fi) erfolgt.

Mackie DL1608 iPad MixerIm Detail wird es zu diesem “kleinen Accessoire” eine Tandem-App namens “Master Fader” im iOS-App-Store geben, die wie man oben sehen kann, die Fadersteuerung übernimmt, während sich alle 16 Onyx Mikrofon-Vorverstärker (in angeblicher Studioqualität) am Kopf des DL1608 befinden (12 sind XLR Buchsen, vier sind Mikro/Line-In-Kombobuchsen):

Mackie DL1608 - Beautshot (I/O - Preamps)Ob man das Steuer-iPad nun andockt oder via Wi-Fi mit dem DL1608 koppelt bleibt einem selbst überlassen. Über Wi-Fi können sich bis zu 10 iPads in den Mix einmischen (SCNR), was den Vorteil hat, dass mehrere Tontechniker gleichzeitig am Sound tunen können und die Bandmitglieder sich live On Stage selbst den Monitor zurechtregeln können.  Der fertige Mix kann zudem direkt im iPad aufgenommen werden.

Master Fader App fürs iPad - AufnahmeDer Vorteil beim Andocken eines iPads: der Mixer kann dann zusätzlich noch auf die iTunes-Bibliothek aus jeder beliebigen Musik-App im iPad zugreifen, dieses iPad bekommt dann einen eigenen Kanal, der zum Mix beiträgt. Laut heise online können sich Interessierte auf einen EVP um die 1300 € einstellen.

Die Macher sind jedenfalls gut drauf, wie auch folgendes zu Drogenkonsum aufrufendes psychedelisches Werbevideo zeigt:

Quelle: Mackie | via: heise online