Der Netz-Traffic durch iOS-Geräte übersteigt den, der mit MacOS verursacht wird.

von Michael am 17. Februar 2012 · 1 Kommentar

Die Datenanalytiker von Chitika haben festgestellt, dass der Traffic – der durch beide Plattformen prozentual am Gesamttraffic im Web (ausgehend von 100000 Seiten) ausgelöst wird – sich spätestens seit August 2011 aneinander annähert. Nun hat iOS MacOS sogar überflügelt. Kein Wunder, bei einem stetigen Anstieg um 50% im letzten halben Jahr.

iOS vs. MacOS Web-TrafficBeflügelt von den wahnsinnigen Verkaufszahlen (auch) im Mobilbereich, finden immer mehr iOS-Geräte ihren Weg in die Hände der Menschen und führen damit unweigerlich zu einem prozentualen Anstieg ihres Auftauchens in Web-Statistiken. In der Vergangenheit hatte auch Google hatte festgestellt, dass die meisten Suchanfragen von iOS-Geräten stammen und deren Verbreitung hat seit dem nicht nachgelassen, im Gegenteil.

Chitika hat sich nun den Traffic von 100000 populären Seiten über das letzte halbe Jahr hinweg angesehen und iOS erreichte im Februar 2012 8,15%, wohingegen der Mac auf 7,96% am Traffic auf diesen Seiten absank. Die Zukunft des Webs ist demnach deutlich in die mobile Welt verlagert, ein Trend, dessen Ende noch lange nicht in Sicht zu kommen scheint.

The data shows that the web market shares of iOS and OS X have been converging steadily since August. iOS has been posting regular gains, and has experienced an overall growth of nearly 50%, whereas OS X has seen its market share decline by 25% since a high point in September. February marks the first point where a reversal in position can be seen in the respective operating systems. iOS passes Mac OS with 8.15% of all web traffic, whereas Mac OS only sees 7.96%.

Quelle: Chitika | via: Cult of Mac