Tweetbot fürs iPad!

von Michael am 8. Februar 2012 · 0 Kommentare

Nachdem heute Abend Version 2.0 des beliebten Twitter-Clients Tweetbot für das iPhone im App Store veröffentlicht wurde, teaserten die Tapbots auf Twitter und in ihrem Blog noch “One More Thing” an. Die Lüftung des Geheimnisses ließ nicht lange auf sich warten: Tweetbot für das iPad!

Veröffentlichung von Tweetbot für das iPad via TwitterTweetbot für das iPad ist 9,1 MB groß und kostet 2,39€. Im Grunde sieht Tweetbot für das iPad genauso aus, wie Tweetbot für das iPhone, nur nutzt es den Platz des größeren Bildschirms, um im Querformat die Navigationselemente, die beim iPhone die untere Leiste bilden, anzuzeigen. Im Hochformat fehlt einfach nur die Beschriftung, der Platz bleibt der Selbe. Hier die Einführung:

Tweetbot iPad - Erststart

Der Client bietet die typische Integration mit allen möglichen Services um den Microblogging-Dienst herum. Sei es das Hochladen von Bildern und Videos zum favorisierten Service, das Kürzen von Links oder das markieren von Tweets zur Aufbewahrung in Instapaper und Konsorten. Er dürfte Leuten gefallen, die gerne eine konsistente “Experience” auf allen ihren Geräten haben und auf dem iPhone schon Tweetbot nutzen. Über der Hauptansicht findet man einen kleinen Schalter, der einem einen schnellen Wechsel zwischen der Haupttimeline und seinen Listen erlaubt:

Tweetbot - anzuzeigende Timeline aussuchen (Listen)

Genau wie auf dem iPhone kann man sich den Verlauf einer Konversation durch Wischen eines Tweets nach links (Antworten) oder rechts (Unterhaltung) anzeigen lassen:

Tweetbot - Konversationsverläufe anzeigen

Bestimmte Gesten – wie der konfigurierbare ein Dreifachtap – lösen Funktionen aus:

Tweetbot - schlaue Gesten

Wie auch der iPhone-Client, nutzt Tweetbot für das iPad leider nicht die Streaming-API von Twitter und reiht sich damit in die Schar der Twitter-Clients für das iPad ein, die bei mir Echofon Pro nicht ablösen.

Quelle: Tapbots (@tapbots) & Tweetbot for iPhone (@tweetbot)

PS. Hashtags muten leicht gemacht (bitte auf das Bild klicken):

Tweetbot - muten von Hashtags