Remarks: erstklassige iPad-App für Notizen und die Annotation von PDF-Dokumenten

von Frank Feil am 4. Februar 2012 · 2 Kommentare

Remarks ist eine brandneue iPad-App zum Erstellen von Notizen und Annotieren von PDF-Dokumenten. Die Entwickler haben bei dieser App alles richtig gemacht. Egal ob im Meeting oder im Vorlesungssaal, mit Remarks seid ihr in jeder Situation richtig beraten.

Ich verrate euch jetzt ein Geheimnis. Im Gegensatz zu Steve Jobs erachte ich einen Eingabestift beziehungsweise Stylus beim iPad in bestimmten Situation als durchaus sinnvoll. Das werde ich aber an anderer Stelle thematisieren. Bei der App, die ich euch heute vorstellen möchte, könnt ihr zwar auch einen Stift verwenden, müsst ihr aber nicht. Die Rede ist von Remarks. Ich gehe mal davon aus, dass fast keiner von euch die App kennt, da diese erst seit knapp zwei Tagen im App Store zu finden ist. Wie der Name schon verrät, geht es um Anmerkungen. Genauer gesagt um das Erstellen von Notizen und die Annotation von PDF-Dokumenten.

In einer Vorlesung oder einem Seminar gibt es für mich prinzipiell zwei Szenarien: entweder muss ich selbst einen Mitschrieb erstellen, der oft auch Skizzen und Diagramme beinhaltet, oder ich muss vorher bereitgestellte PDF-Dokumente mit zusätzlichen Notizen versehen. Die meisten Notiz-Apps, die ich bislang in Gebrauch hatte, stellten mich regelmäßig vor das Problem, dass man entweder Text über die Tastatur eingeben oder mit dem Finger / Stift zeichnen konnte. Nicht aber beides zusammen. Genau das ermöglicht nun Remarks. Natürlich ist das noch nicht alles, denn auch Bilder und diverse Formen können einfügt und die jeweilige Pinselstärke und -farbe variiert werden. Und dann gibt es da noch den Zoom:

Im Zoom-Modus wird euch die jeweilige Notiz stark vergrößert dargestellt und ihr könnt Dinge zeichnen, die in der normalen Ansicht so einfach nicht gelingen. Zumindest mir nicht. Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Das fertige Dokument könnt ihr dann als PDF speichern, in einem anderen Programm öffnen oder via E-Mail verschicken.

Abschließend noch ein kurzer Blick auf die Annotation von PDF-Dokumenten:

Hier bleiben ebenfalls keine Wünsche offen. Unterstreichen, Anstreichen, Umrahmen – alles geht spielend leicht von der Hand. Und das alles in einer App. Wäre das hier ein englisches Blog, dann würde ich jetzt wohl schreiben: Remarks is remarkable. So bleibt mir nur zu sagen: wer auf der Suche nach dem ultimativen Produktivitätstool für das iPad ist, der wird Remarks lieben. Die 3,99 Euro kann man ruhigen Gewissens investieren.