e statt i: Google schaltet riesigen eBookstore für US-Nutzer frei

von Dirk Baranek am 6. Dezember 2010 · 0 Kommentare

Google gibt Gas bei eBooks. Heute hat das US-Unternehmen den Start einer neuen Plattform zum Download digitaler Bücher angekündigt: Google eBookstore. Damit tritt Google in direkte Konkurrenz zu Apples iBookstore.

Die Zahlen sind beeindruckend. Drei Millionen Titel stehen in Googles eBookstore dem Leser zur Verfügung, davon hundertausende zum Kauf.

Der eBookstore wird auch für iPad-Leser nutzbar sein. Eine entsprechende iPad-App für das mobile MAC-Betriebssystem iOS ist bereits veröffentlicht worden. Infos dazu hier.

Einen Haken hat die Sache: Nutzer außerhalb der USA können das Angebot im Moment noch nicht nutzen. Auch die dazugehörige App ist für Nicht-US-Accounts im Moment nicht verfügbar. Vermutlich muss Google zunächst die Urheber- und Verwertungsrechte für jedes einzelne Land klären. Das kann dauern, wie bereits die stockende Bereitstellung von eBooks in Apples iBookstore zeigt.

Screenshot: der Google eBookstore für iPad