Keynote nach Update jetzt vollwertige Präsentations-App am Beamer

von Dirk Baranek am 23. November 2010 · 3 Kommentare

Das wurde Zeit: mit einem großen, jetzt verfügbaren Update wurden ein paar Sachen bei der PräsentationsApp Keynote behoben, die wir im Blog bereits angemahnt hatten.

Wenn Keynote an den Beamer angeschlossen ist, kann man jetzt auswählen, welche Folien auf dem iPad angezeigt werden.

  • Die Folie, die man gerade projeziert.
  • Die Folie, die als nächstes projeziert wird
  • Die aktuelle Folie und die nächste zusammen
  • Die aktuelle Folie zusammen mit den Notizen, die jetzt ebenfalls importiert werden.

Der Lichtpunkt funktioniert wieder. Man braucht keinen Laserpointer mehr!

Damit wird Keynote auf dem iPad zur vollwertigen Präsentationssoftware. Gut gemacht, Apple!

Hier Screenshots, wie es auf dem iPad jetzt aussieht im Präsentationsmodus

Hier die Anzeige mit Notizen (hier leer, weil keine angelegt sind). Oben rechts das Auswahlmenü zur Voranzeige.

Hier die Funktion des Laserpointers. Einfach den Finger drauflassen und er erscheint auf dem iPad und in der Projektion.