Wie das iPad ein Handwerk rettet: Dodocase

von Dirk Baranek am 20. Juli 2010 · 0 Kommentare

Ganz interessanter Bericht von Forbes TV. Es geht um das Unternehmen Dodocase in San Francisco. Die stellen Hüllen für das iPad her. Ursprünglich war das mal eine Buchbinderei. Tenor des Beitrags: Das iPad rettet eine traditionelle Handwerkskunst, die kurz vor dem Aussterben war. Statt wie früher 15 Buchbinder gibt es in der Bay Area nämlich nur noch drei. Mit Dodocase ist aber Rettung in Sicht. 10.000 Stück haben sie schon verkauft. Kostenpunkt in USA: 60 Dollar. Lieferzeit inzwischen: vier bis sechs Wochen laut Website. Die versenden auch international. Dann sind aber 25 Extradollars fällig.

Sind wirklich schöne Dinger, wie ich finde. Es wird kein Plastik verwendet, sondern nur organische Materialien.