The New Yorker kommt aufs iPad

von Dirk Baranek am 1. März 2010 · 0 Kommentare

Der US-Verlag Condé Nast wird neben den Magazin GQ, Wired, Vanity Fair und Glamour auch The New Yorker in einer Version für das iPad veröffentlichen. Das berichtet die Online-Ausgabe der New York Times.

Die Ausgaben werden nach und nach erscheinen. Während GQ mit der April-Ausgabe verfügbar sein wird, werden Vanity Fair und Wired im Juni folgen. Der New Yorker soll dann im Sommer im iBookstore erscheinen.

Bekannt wurden auch Verkaufszahlen für die iPhone-App des Glamour. Von der Dezember-Ausgabe wurden 7.000 Exemplare verkauft, im Januar waren es schon 15.000.

Wie aus dem internen Memo bekannt wurde, wird der Verlag mit den Preisen für die iPad-Ausgaben zunächst experimentieren. Das gleiche gilt für die Werbestrecken. Bis zum Herbst will man dann auf den Erfahrungen aufbauend endgültige Konzepte entwickeln.